Donnerstag, 7. Januar 2016

Mal was ganz was anderes...

... will ich heute starten. Und nein, es hat nur wenig mit Kreativität zu tun. Ich miste aus! Das möchte ich schon lange tun, aber irgendwie hab ich noch nicht den richtigen Dreh gefunden. Nun versuch ichs auf diese Weise.

In einem meiner Lieblingsforen hat ein Fori mit der Aktion 366 begonnen: Für jeden Tag des Jahres ein Ding entsorgen. Etwas, was sowieso kaputt ist, was noch nie gebraucht wurde, was aus falsch verstandener Nostalgie die Schränke vollsteht oder ähnliches.  Es tut nicht not, jeden Tag etwas zu verräumen, es sollten am Ende des Jahres nur halt 366 Dinge den Haushalt verlassen haben, den sie mit ihrer Anwesenheit in keinster Weise positiv beeinflußt haben: Geröll halt. Und: Es können natürlich auch mehr sein!

Mein erstes Rauswerf-Objekt ist dies hier:


Ein großer Müllsack voller alter Leggins, Sporthosen und Unterbuxen. Einige zu klein, einige kaputt, die meisten sogar beides. Diese Dingers lagen in einer Klappkiste herum und waren seit meinem Umzug unangetastet. Viele gute Gründe, sie hinauszukomplimentieren: Schön, dass ihr da wart, aber nun ist es Zeit zu gehen...

1/366 Leggins, Sporthosen, Unterhosen (kaputt/zu klein) 

Vielleicht mag ja jemand mit räumen (Nein, nicht bei mir, dass pack ich schon selber)... Ich bin mir sicher, dass einige von Euch ungeliebte Überwinterungsgäste bei sich haben...

Viele liebe Rumpelgrüße




1 Kommentar:

Junischnee hat gesagt…

Da hast Du Dir ausgerechnet ein Jahr mit einem Tag mehr ausgesucht ;-), viel Erfolg und Durchhaltevermögen! Ich hatte das vor Jahren auch mal angefangen und leider viel zu schnell wieder aufgegeben. Aber jetzt drängts, denn Ende April ist großer Auszug bei Familie Junischnee; jetzt kommt wirklich jeden Tag irgendwas weg - Müll, Flohmarktkiste oder in die Kiste für's Sozialkaufhaus. LG, Christine