Sonntag, 18. Dezember 2016

Wenns dem Esel zu wohl wird...

... geht er aufs Eis.

Wenns der Ally zu wohl wird,
beginnt sie ein neues Projekt.

Nachdem ich beim familiären Adventsbeisammensein etwas an meinen Cirque des Cercles gestichelt habe (nein, davon lohnen grad keine Fotos), kam mir eine völlig verrückte Idee. Und ich Esel bin natürlich sofort aufs Eis gegangen und hab losgelegt:

 Stöffchen aussortiert: Alle kleinen und kleinsten Fetzen in Gelb und rot und die dann zu 4 x 4 cm Quadraten verschnipselt. Dann noch etwas schwarz dazu, und gepuzzelt:

Der Arbeitstitel ist "10 x 10" weil das die Größe der Einzelblöcke ist.
Und das Ding hier wird der erste von etwa (Pi mal Daumen plus Fensterkreuz) 80 Blöckchen für einen Quilt. Das ganze gedenke ich als Jahresprojekt zu arbeiten, mir also nicht zu sehr selber in die Hacken zu treten. Ich möcht ja auch noch andre Sachen tun...


Apropos andere Sachen: Schaut mal, was ich diese Woche fabriziert habe:


Nicht den Hund!!! DEN HUT! Ganz und gar selber genäht, mit hilfreicher Anleitung aus der NÄHFABRIK (das isn Link!)
 Ist der nicht schick? Blöd nur, dass er massiv zu klein ist für meinen Beton-Schädel. Deshalb muss ihn ja das Hundi tragen. Aber okay, ich weiß ja jetzt, wie es geht. Jetzt kann ich mich selber behüten...

Morgen früh muss ich zum Zahndoc, wenn der mir nicht allzudolle wehtut, werd ich dann (mal wieder) an meinem "Orca Baby" weitersticheln. Ich hab endlich ne Idee, wie ich die schräg-gestreiften Würfel stoffsparend gebastelt bekomme...

Ihr seht also, ich bin arg beschäftigt. Ich weiß gar nicht, wie das sein wird, wenn ich wieder arbeiten muss...


Keine Kommentare: