Sternentanz

13.01.2013

Hier entsteht ein ganz besonderer Sternenquilt. Ich bin mir bewußt, dass dieser auch mit herkömmlicher Maschinennäherei hergestellt werden könnte... aber ich wöll nech! -.- Ich wöll lieseln tun!

Wir benötigen theoretisch Schablonen folgende:

je "Sternensystem":
-  ein Hexagon mit einer Kantenlänge von... ? -> idealerweise irgendwas, was problemlos durch drei zu teilen geht und... nun sagen wir, groß ist. Der "Witz" bei meiner Decke wird sein, dass das Hexagon in sich noch zusammengesetzt sein wird. Irgendwas sternig-blütiges wahrscheinlich...
- sechs gleichseitige Dreiecke mit der gleichen Kantenlänge wie das Hexagon
- und 54 (jahaa!) Quadrate mit Kantenlänge ein Drittel Hexakante.
Außerdem benötigen wir noch Verbindungsdreiecke, genauso groß wie die im "Sternensystem" (Wieviele davon könnte man sicher ausrechnen, aber da bin ich grad zu brettern dazu, ich lass das auf mich zukommen)

An Stoffen benutze ich Farbgruppen: 
Die Dreiecke (alle) werden in dunklen Blautönen gehalten sein. Außerdem pro "Sternensystem" noch 30 der Quadrate.
Die restlichen Quadrate werden weiß bis hellgelb.
Die Hexas erhalten Sternenstücke in gelb-orange-hellrot mit dunkelblauem Hintergrund.


 So, ich geh jetzt Stern-Hexas guggen... mal sehen, was sich finden läßt.
----------------------------------------------------------------------------
13.01.2013 abends, irgendwann -.-

Die Größe der Schablonen liegt nun fest:

Das Hexagon in der Mitte wird ein Stern aus 12 Rauten (60° Winkel, Kantenlänge 1,5 inch)
Die Dreiecke haben eine Kantenlänge von 3 inch.
Die Quadrate haben eine Kantenlänge von 1 inch.

Alle notwendigen Schablonen könnt ihr hier abrufen:
Kunst und Markt - Links - Schablonen


Die Schablonier-Reihenfolge ist so:


Hier seht ihr das Farbschema (das ich mir rausgesucht habe, ihr könnt jederzeit anders arbeiten!)

 Und hier ein Eindruck, wie der Quilt werden könnte:


Na? Interssant genug? ^o^


-----------------------------------------------------------------------------------------

14.01.2013

Fast noch besser find ich diese Version: Die Sterne sind etwas bunter und die Nine-Patches sind in der Färbung genau umgekehrt. Irgendwie macht das die Sache lichter, spielerischer....oder?

Und hier die Version ohne Fülldreiecke:




Kommentare:

Martina hat gesagt…

Gefaellt mir sehr! Wow!

quiltcat hat gesagt…

na das schaut ja schon toll aus.
denke mal du hast mich infiziert, lach
lg elfriede

Birgit hat gesagt…

Uuiiiihhhh, was schick!!!

Renate hat gesagt…

Ohje, wieder so eine schöne Versuchung!

Utili hat gesagt…

Boh, sieht toll aus, aber ich muß passen noch ein drttes Lieselprojekt schaffe ich nicht.

LG Uta

Gudi hat gesagt…

WOW, Dein Entwurf sieht sehr sehr schön aus und ich bin begeistert.

GLG Gudi

Grit hat gesagt…

Super, super schön.
Liebe Grüße Grit

Lilli-Lotta hat gesagt…

Wow, hammerschön! Mir gefällt die erste Option am Besten. Schade dass ich nicht soviel Handnnähen kann...
LG, Ina

Manuela hat gesagt…

Diese Version gefällt mir noch besser als die Erste.

Liebe Grüße
Manuela