Mittwoch, 7. Dezember 2016

Jessas, bin ich müde...

... morgen gehts ab hier weiter:

Vielleicht kann ich ja heute schlafen...

Die erste Nacht...

...seit meiner OP, dass ich nicht schlafen kann.

Deshalb gibts noch was auf die Augen.

Ich habe meinen Quilt in mehrere Großblocks "aufgeteilt" und nähe ihn jetzt blockweise. So kann ich nach jedem Block entscheiden, obs mir zu doof wird oder ob ich weitermach ("Ich kann jederzeit aufhören!" sagte der Süchtling )

Die ersten Schritte sind:
- Neun mal vier Quadrate in "dunkel" schneiden - done
- Neun mal vier Quadrate in "hell" schneiden - done
- Quadrate miteinander verheiraten Part 1 - done
- Doppelquadrate miteinander verheiraten - to do
- Fourpatches miteinander verheiraten
- veruhrwerken



Dienstag, 6. Dezember 2016

Ich nähe mir einen Bonnie

Zur Zeit ist ja wieder ein Bonnie-Hunter-Fieber ausgebrochen. Aber ich bin ein Schisser, ich will nicht "ins Blaue hinein" nähen. Prinzipiell gefallen mir Bonnies Quilts ja, aber der "Grand Illusion" hat mir gar nicht zugesagt und nun gruselts mich, wenn ich dran denk, ich hätte mitgenäht. Deshalb pinne ich mir die einzelnen Schritte nur ab und schaue voooooooorsichtig zu.

Aber viele der fertigen Bonnie-Quilts mag ich und zur Zeit bin ich schwerstens in den Orca Bay verliebt. Und genau den nehm ich jetzt in Angriff! Da ich aber mit Inch nicht soviel anfangen kann, rechne ich mir das ganze schön auf Zentimter aus...

Ein Test-Mini-Blöckchen hab ich schon mal getestet, es passt größenmäßig hervorragend und deshalb geht das morgen früh los. Knapp 450 kleine niedliche Quadrate sind zu schneiden... Häppie Bacardi!




Freitag, 4. November 2016

Klingelingling! Aufwachen!

... wieder mal muss/will/sollte ich meinen Blog wachrütteln. Irgendwie bekomm ich keine echte Kontinuität rein hier... hach ne, was soll das nur werden mit mir?

Aber is egal, ich versuchs halt immer wieder.

Morgen nachmittag heiratet der Bruder meines Kerlchens. Wir wollen ihm Geld geben, da er mit seiner Frau ein Häuslein bauen/ausbauen will. Aber so ein schnöder Briefumschlag verbietet sich (bei mir) von selbst, deshalb habe ich ein "Häusle gebaut". Mit meinen Möglichkeiten, natürlich. Und die drehen sich um Nadeln, Stoffe und Garne. Und deshalb gibt es ein kleines Spardöschen (funktionstüchtig) und das Geld in Münzform daderdrinnen...


Es steckt ein (leeres) Pflaumenmus-Glas drinnen, welches das Geld sicher hält.  Ja, es ist noch kein Geld drin, das kommt erst kurz vorm Verpacken, denn die Einwurföffnung ist ziemlich groß: Ein kleines Kippchen und der ganze Segen verteilt sich im Kofferraum. Tut ja nicht not, nich?

Ich hoffe, das Brautpaar mag das "Dingens", sonst sollnses halt leermachen und zurückgeben.

Ich muss jetzt huscheln und in die Pötte kommen. Es ist noch ne weite Fahrt dahin...

Ich find grad mein Unterschrifts-Bild nicht, fühlt Euch trotzdem gegrüßt! Winke winke!

Allysonn

Mittwoch, 18. Mai 2016

Knapp vorbei...

... ist auch daneben. Ich war so zuversichtlich, mit meiner Streiferei einen Quilt zu erschaffen, der ein bissle an warmes Feuer im Kamin erinnert. Aber irgendwie waren die Geister der heiligen Nähkuh gegen mich. Es sah einfach nur krude aus. Von "warm" oder gar "heiß" war so gut wie nix zu sehen.

Also habe ich ein bissle (dolle) geflucht, das Projekt mittendrin abgebrochen und aus den bereits bestehenden Teilen das hier gesteckt. (Muss noch zusammengetackert werden):


Da nun mehr Streifies übrig waren, als ich bereits verarbeitet hab, dacht ich mir: Machst halt noch was draus. Ich möchte ja ein bissle Stöfflies wegarbeiten und nicht neue Stapel "Reste" produzieren. Also hab ich mir ein paar winzige Reststücke von dem hier:

gegriffen, sie mit dem Haufen Streifen verbandelt:


Und eine leckere Lasagne ge"kocht":


Was aus diesen beiden Tüchern nun wird, weiß ich noch nicht genau. Vielleicht adle ich sie noch mit ein paar Applikationen (da benötige ich eh noch viel Übung) und tu sie dann in die "Müssen noch gequiltet werden" Box... Irgendsowas halt.

Jetzt geh ich erstmal in die Horizontale und schlafe ein bisschen. Der Morgen morgen fängt wieder früh an.

Grüßle von hier nach da!


Sonntag, 15. Mai 2016

Streifen an der Wand

Mich hat mal wieder die Nähwut gepackt und ich habe ein neues Projekt begonnen. Zwei identische Bali Pops von Hoffman-Batiks hab ich beim vorpfingstlichen Räumen in meinen Boxen gefunden und drauflosgemacht...


Aufgeteilt in Helle und Dunkle, dann zusammensortiert: Das hellste helle mit dem hellsten Dunklen... und so weiter. Geschnitten, genäht, geschnitten... wie man das halt so tut als Patcher:. Und an die Designwand gepinnt. Die war (auch wegen des Vor-Pfingst-Putzes) leeeeeer:


Inzwischen bin ich soweit hier:

Man kann es, glaub ich, schon erkennen, es wird wieder mal ein "Sparkling Gemstones" Muster... und bestimmt nicht das letzte.

Und wer dem mühseeligen Prozeß eines Handnähprojekt folgen möchte: Oben unter dem Titelbild gibt es das Reiterchen "Mandala" - dort entsteht über die nächsten fünfhundert Äonen ein Applique-Quilt. Vielleicht. Hoffentlich. Wahrscheinlich...

Grüße von hier nach da!





Freitag, 11. März 2016

Freitags in Schniefhausen...

Häßliches Wetter, kühl und wolkenverhangen. Mit anderen Worten: Grau! Absolut passend dazu meine Verkältigung. Da macht nix so richtig Spaß, wenn man dauernd niest, oder schnieft, oder hustet... und im Extremfall gleich zweiwas davon auf einmal. Gut, dass mich keiner sieht. Wirkt bestimmt urkomisch. Mag aber grad nicht lachen.

Damit die Tage nicht völlig nutzlos vergehen, in denen ich zu Hause rumhock, hab ich mal ein Uralt-Objekt herausgekramt: Mein blaues Kreuzstichtuch "Cirque de Cercles". Da muss man nicht nachdenken. Nicht viel jedenfalls. Ich habe hauptsächlich am Hintergrund rumgewerkelt: Einfach aussticken, was übrig ist...

Und damit Ihr sehen könnt, wie ich ihn im Januar vorigen Jahres verlassen hab: Hier der Link dorthin... LINK bin, klixx mich!

Ich pack jetzt auch wieder zusammen und schau mal, was mir morgen für ein Methusalem übern Weg läuft... Ein "schnelles" Objekt ist grad nicht drin, bin selber ziemlich laaaaangsaaaam... 

*hust, nies, schnief*

Winkegrüße von hier nach dort